Gettin´ away with it, all messed up
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Novacaine in the green vein
  Standing on the shoulder of giants
  Pseudo-Intellektuell
  Bewegte Bilder
  Bands/Künstler/Propheten
  Utopisches Leben
  Me Mates!
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/wearethemods

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
heissa!

wiedermal typisch. ein einfach wie die faust aufs auge passender tag. gestern haben wir uns alle verabredet, um um 11 uhr unserem geliebten hobby zu frönen.

-{kurzer einwurf: ich habe gerade eine kleine fliege mit der hand zerdrückt. ich wollte dann los, um mir die hand zu waschen, doch dann hat meine mutter mich gerufen und ich hab die fliege vergessen. als ich in mein zimmer zurückgekommen bin, hab ich pringles gegessen. und jetzt ist die fliege weg. hab sie wohl mitgegessen}-

wieder zurück zum eigentlichen thema. ja, wir waren also zum buffen verabredet. da der werte herr riediger aufgrund der ausübung einer konkurrierenden sportart starke knieschmerzn zu vermelden hatte, wurde die ganze sache verschoben. und nun? ja, nun treff ich mich halb3 mit jonas.......der einzige verbliebene ritter der tafelrunde.
ich habe im gefühl, dass das buffen diesmal ganzschön scheiße wird.
naja, wolln ma sehn.wird später dann hier an dieser stelle stehen.

BIRGER!!!!!!!! ALLES GUTE UND FREU DICH AUF DEN 3. JULI :D!!!!

Song des Tages: Schöner Tag - Aber irgendwie doch scheiße...
1.5.06 13:42


lucy in the sky with diamonds

das wochende war mal wieder der oberknaller. freitag: bremen ausflug.
zuerst noch das st. pauli-spiel....doch dann am samstag um 5 aufstehen. das geht zu weit! denn wir fuhren weit! dachten wir. doch letzendlich waren wir 2 stunden zu früh da, weil ein neuer autobahnabschnitt gebaut wurde. doch das wussten wir ja nicht.
der samstag war dann relativ scheiße, mit schlechter laune und musik, die diese noch schlechter macht.
sonntag dann nach hause. juhu. aber dann gehts weiter: ich muss noch mein blödes kackscheiß alstermagazin austragen! also wieder scheiße.
das wars, jetzt habe ich in 5 minuten chemie und werde meine 6 in empfang nehmen. und mich dafür beschimpfen lassen.
noch was: ich möchte mich schon jetzt für die kommenden wochen bei allen entschuldigen. denn ich habe eine "schnurbi"-wette mit bruhns am laufen. es sieht jetzt schon scheiße aus. doch jettz muss ich das durchhalten. abe rwie ich mich kenne, rasiere ich mich in spätestens 7 stunden. denn es sieht nicht gut aus.

...muss los
15.5.06 08:46


No more heroes

Ich habe heute eine alte dosis shit in meinem regal gefunden. Eine kleine. Nur ein paar gramm schwer, für umso wirkungsvoller. Die drogen habe ich erst drei- bis viermal ausprobiert. Doch erst heute habe ich ihre wahrhaftige heftigkeit gespürt. Die wirkung hat mich quasi umgeblasen – beim staubsaugen. Wie schön...
Zurück zum ernst der sache. Diese droge ist sehr empfehlenswert. Seit ihrem ersten auftauchen im jahre 2003 wurde sie erst von sehr wenigen menschen konsumiert. Viele konsumenten sprachen nie öffentlich über sie, andere probierten sie ein paar mal aus und waren von der wirkung nicht vollends überzeugt, so dass sie es mit anderen drogen probierten. Bei mir war es sehr ähnlich. Ich versuchte sie einige male, verlegte mich dann aber auf andere produkte und schließlich kam das zeug ganz in vergessenheit. Bis heute. Bis ich in mein regal griff und den shit fand.
Aufmerksam geworden war ich auf die droge durch einen zeitungsartikel. Eine amerikanische firma mit dem namen „The Stills“ verkaufte das zeug ab 2003 vom standpunkt new york aus in alle welt. Es ist verblüffend einfach zu bekommen. Man geht zu einem Dealer mit dem pseudonym „Saturn“ und fragt dort nach. Er weist einem den weg und die bezahlung erfolgt in bar. Dann geht man weg und war nie da. So läuft das in unserer gesellschaft, die von vielen für zu anonym gehalten wird. Mir doch nur recht.
Ich hab das zeug also heute wiedergefunden und lieben gelernt. Wo ich anfangs nur einige facetten des produktes mochte, liebe ich heute die gesamte wirkungsweise.
Wer bis hierhin noch nicht erraten hat, worum es geht, der kann spätestens hier beruhigt aufatmen. Nein, ich bin nicht zum junkie geworden. Nein, das nun wirklich nicht....nein, viel schöner:
Ich habe „Logic Will Break Your Heart“ von den Stills wiederentdeckt! Nach einigen jahren staubschicht (was nicht stimmt, da ich wöchentlich staubwische, aber ich fand es klang gut).
Eine band die meiner meinung nach in der vergangenheit viel zu wenig aufmerksamkeit bekommen hat. Das lag zum einen am ungünstigen veröffentlichungstermin. Zum anderen gab es damals gerade einen ganzen wust von neuen bands, die die ganze aufmerksamkeit eines jeden nochso-möchtegern-indie-holgers an sich zogen. Da geht so eine band schnell unter. Wie sagte eine freundin von mir so schön „Ach, du hörst die stills? Wieder so eine band die einfach so an mir vorbeigegangen ist.“ Ich sage „schade“. 12 schöne, pompöse songs verpasst. Ich gebe zu, es ist nicht das album des jahrhunderts, aber welche band ausser oasis kann von sich behaupten ein solches (oder zwei....oder drei..oder sogar mehr) im back-katallog zu haben?
Es ist ein album für einen moment. Ein moment des kurzen, heftigen coolen durch die wohnung laufens. Dabei leicht mit dem kopf wippen, die beine schlackern lassen und ehrfürchtig lauschen. denn man will ja was mitbekommen.

{so, ich gebe zu, das war ein langer und komischer text, aber er musste raus! Er wollte es so. dann soll er in dreiteufelsnamen. Ich hatte nichts besseres zu tun. Hätte ich mich anders ablenken können? Ja, durch das akute pauken für eine morgige griechischklausur. Die alles und doch wieder nichts entscheidet.
Was mich dagegen ärgert ist, dass ich keine e-mails schreiben kann, da mein web.de account zum wiederholten male rumspackt. Es ärgert mich zutieftst, da ich mindestens einer person eine mail VERSPROCHEN habe. Einer anderen hätte ich gerne eine geschrieben, da sie zzt. In neuseeland ist.
Ich trage eine „hakenkreuzkette“, ein poloshirt und eine jogginghose. Dazu höre ich mando diao und gucke wahnsinnig agresiv und coll in die gegend. Schade, dass das keiner sieht....}

Jw frühling `06 (ja, der stil ist geklaut!! Beschimpfe er mich!)

p.s.: morgen kirschi
18.5.06 19:24


Weekender, don`t you hate .... hate what you are?

wie toll! ich höre gerade zeug von Flowered Up. und freue mich auf ein wochende mit solchr musik. eigentlich sollte ich mich ja sowieso freuen, denn es isnd ferien. doch ich kann so gut wie nichts machen, aufgrund meiner krankheit. ich muss immer noch diese blöden antibiotika nehmen, obwohl ich schon wieder voll auf dem damm bin. ich komm mir vor wie ein madchaster-raver, wenigstens etwas. immer pillenwerfen. nachteil: kein alkohol, denn wer weiß schon, was passieren kann. also muss ich die scheißdinger schnell loswerden. denn ich will mich in den ferien noch besaufen. das klingt schäbig, aber es muss sein. ich will besoffen durch die gegend stratzen, über zäune klettern, nachts minigolf spielen. danach eigentlich noch mehr , aber das ist momentan nicht möglich. oder "noch nicht"? das ist zu klären. es liegt an mir. an überwindung von selbstgesteckten grenzen, die bei näherer betrachtung keinen sinn ergeben. warum sie nicht ein einziges mal überwinden, um zu sehen, ob es wehtut, oder ob es die erlösung ist.
jetzt schreibe ich schon fast wie ro, was wiederum keine anklage sein soll, sondern nur zeigen soll, dass das nicht mein stil ist und es nur lächerlich bei mir wirkt, weil ich ein grundlegendes problem habe. ich habe nämlich biem tippen keine geduld. ich habe keine motivation sätze schön zu machen. nur in deutsch-klausuren.
für wichtige mails vielleicht auch noch.
heute ist der dritte gammeltag. nachher gehen wir noch in die stadt. rie, marcel und ich. gestern waren wir mal wieder proben, nach ewigen zeiten. mit simon (khaled), rie (der schwule graf) und ro (der fallschirmspringlehrer aus equador) und mir (höllandischer animateur im robinson-club rimini).
mir fällt wieder nichts ein ab hier. dieser eintrag ist ml wieder pure verdrängung dessen, was ich eigentlich tun sollte. die betonung sollte hierbei darauf liegen, dass ich mir das selbst aufgetragen habe. doch wie es für mich typisch ist, finde ich immer eine ausrede, um den augenblick als unpassend zu betiteln.

cheer up, alex mcleash
22.5.06 14:11


K.I.N.G.



....sind schön. the man who would be king...
24.5.06 16:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung